10 Minuten…Eine geniale Schreibübung

Ich schreibe einfach mal drauf los, nicht, weil ich gerade etwas Bestimmtes zu sagen habe, sondern, weil mir gerade einfach danach ist. Und während ich so schreibe, merke ich, wie sehr ich das Bloggen doch vermisst habe! Seit geraumer Zeit nehme ich mir kaum noch Zeit dazu und bin hauptsächlich auf Instagram aktiv. Naja, und da ist die Ablenkung allein schon viiiiel zu riesig und meine Wachsamkeits-Spanne des Nachts doch zu begrenzt, um mich dann noch zu einem Blog- Beitrag aufzuraffen! Zudem habe ich den Eindruck, dass tiefgründige, längere Texte eher weniger gelesen werden, als kurze – a la Instagram-Style eben 😉

Wie siehst du das? Ist dieser Sachverhalt ein Zeichen unserer schnelllebigen, oberflächlichen Gesellschaft?

Habe mal gelesen, dass sich durch das Scrollen in den Social Media das Konzentrationsvermögen verringert. Wir entwickeln womöglich eine moderne, selbstauferlegte Art von ADHS! Ups!

Von dieser Art ADHS fühle ich mich derzeit überrannt – von meinen Ideen, die ich verwirklichen möchte und durch bestimmte Umstände immer wieder ausgebremst werde. Moment, stopp – ich SELBST lasse mich aufhalten und demotivieren!!! Ja, ich lasse mich aufgrund von Situationen und bestimmten demotivierenden Verhaltensweisen bestimmter Leute einfach zu schnell demotivieren!

Soso, hier ruft also der Kuckuck! Ich sag´ es jedem, der meinen Rat möchte, immer wieder: schreib 10 Minuten Tagebuch! Einfach drauf los! Und nun mache ich es selbst und komme prommt zur Wurzel meines Problems! Hilfe, ich brauche ein Coaching ! Ich möchte mich nicht mehr durch andere Umstände und andere Personen von meinen Träumen abhalten lassen, möchte nicht mehr diese als billige Entschuldigung für meine Aufschieberitis nehmen!

Aber was möchte ich denn?

Ich möchte mich frei machen! Frei machen von Entschuldigungen, die mich von meinen Zielen Abhalten! Ich bin fokussiert, wenn ich in meiner vollen Kraft bin – und in meiner vollen Kraft bin ich dann, wenn ich mich durch nichts und niemanden aufhalten lasse, auf Allah vertraue und mein Bestes gebe! Yeah!! Und was das Beste für mich ist, das hab ich in meiner Intuition!

Ich atme tief auf, bin ganz erfüllt von neuer Motivation und Energie. Sinn und Zweck dieser Übung ist erfüllt!

Kann dir nur empfehlen, täglich 10 Minuten einfach drauf los zu schreiben, deinen Gefühlen freien Lauf zu lassen und dann schauen, was da so raus kommt!

Sei dein eigener bester Freund, deine eigene beste Freundin, der/dem du alles erzählen kannst und von dem du erhört wirst!

Es ist einfach genial, um dir deinen tief unterdrückten Gefühlen bewusst zu werden und um zu neuen Erkenntnissen zu gelangen. Und selbst, wenn du erkennst, wie bescheiden es dir gerade geht: frag dich, warum ist das so? Wenn du dann die Antworten aufgeschrieben hast und den Bewusstseinsprozess ins Rollen gebracht hast und merkst, dass du trotzdem Hilfe brauchst, um weiter zu kommen, hast du drei Möglichkeiten:

  1. Du vertraust dich deinem Schöpfer an, bittest Ihn um Hilfe;
  2. Du fragst eine nahe stehende Person um Rat;
  3. Du sprichst einen Coach (zum Beispiel mich) an, der dich mit bestimmten Formaten zu widerum neuen Erkenntnissen kommen lässt und auf das nächste Level bringt!

Am besten machst du alle dieser Punkte 😉 ❤

Nun hast du gesehen, wie so ein Schreib-Prozess aussehen kann, bei dem man erstmal ohne Ziel einfach drauf los schreibt. Gerne darfst du mir von deinen Erfahrungen mit dieser Art des Schreibens berichten 🙂

All the best to you,

Deine Khalisa V.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s