Die Geschichte hinter meinem Logo

Aller Anfang ist schwer!

Vielleicht habt Ihr euch schon einmal gefragt, wie es überhaupt zu dem Logo dieses Blogs gekommen ist. Sieht doch sehr elegant und ausgeglichen aus, nicht wahr? 😀
Bis es jedoch dazu kam, war es ein etwas längerer Weg, der gefühlte 2 Monate dauerte (eigentlich nur 2 Wochen).
Auf `gut Glück´ engagierte ich diesmal einen Profi, den ich in Facebook fand. Zumindest nahm ich an, es sei ein Profi, da das Profil viele Likes und nette Logo-Entwürfe vorzuweisen hatte. Ein bisschen mulmig war mir zwar zumute, doch mit „Bismillah“ kontaktierte ich den vermutlichen Profi-Designer.
Meine Idee: eine bedeckte Frau (Muslima), welche die Hände in die Höhe streckt und motivierend und inspirierend zugleich wirken sollte. Gern könne er auch eine Blume dahinter einfügen.

Nach dem Kostenvoranschlag und einer Anzahlung dauerte es keine 24 Stunden, bis ich schon das erste Logo vor Augen hatte:

received_2273088686255891
Erster Entwurf

Wie Ihr sehen könnt, ähnelt es sehr dem Endprodukt! Und ehrlich gesagt ist es auch der beste Entwurf gewesen. Doch ich hatte ja noch einen Vorschlag offen, wollte also alles ausschöpfen.
Diesmal machte ich dem Designer den Vorschlag, eine etwas sportlichere (und doch bedeckte) Figur zu kreiren. Seht selbst, was dabei herauskam:

logo2
2. Entwurf

Ehrlicherweise musste ich schon etwas lachen bei diesem Anblick: eine eher körperbetont angezogene Frau mit Kopftuch, die allerdings ihr Gesicht halb verdeckte. Dazu quietsch-rote Stöckelschuhe!!

Mmmh, ich begann beinahe, daran zu zweifeln, ob es wirklich so eine gute Idee war, einen Designer zu fragen, der vom islamischen Dress-Code keine Ahnung hat!

Ein paar Tage des Nachdenkens vergingen, ohne dass ich mich meldete. Doch dann gab ich mir einen Ruck- es könnte ja nicht einfach dabei bleiben! Er MUSSTE mir noch einen perfekten Vorschlag machen, dass ich zufrieden sein könnte und mit dem Blog anfangen könnte!

Ich zeichnete ihm ein paar Vorschläge. Mir schwebte eine Muslima vor, die ihre Arme hochstreckend in einer balancierenden Pose auf einer Blume steht. Doch ist es gar nicht so leicht, eine Frau mit angewinkeltem Knie zu zeichnen, die auch noch bedeckt sein sollte!

received_2081119978865123
Mein Vorschlag

Aber egal- ich wollte eine in- sich ruhende Person, die diese Balance zwischen Body-Mind-and Soul zum Ausdruck bringt und dadurch zu ihrer vollen Blüte gelangt. Dazu würde eine balancierende Pose gut passen, fand ich.
Heraus kam allerdings eine Pose, die aus dem Yoga kommt, was ich eigentlich gar nicht betreibe!

Logo3a
3. Vorschlag

Schön und gut, aber nicht passend zu mir! Also bat ich ihn, sie mit nach oben gestreckten Armen abzubilden. Aber irgendwie wurde es nur noch schlimmer, bzw. unpassender- schaut selbst:

Logo4.jpg

Meinen Vorschlag einer in die Luft springenden Frau, schien ihm wohl doch zu unrealistisch, so ließ er es lieber.

Hinterher ist man immer schlauer…hinterher weiß man, was man hat!

So entschied ich mich doch für den allerersten Entwurf, der mir immer lieber wurde. Er benötigte bloß noch ein paar kleine Korrekturen. Zum Beispiel wollte ich keine „Schlangen-Hände“, sondern andeutungsweise echt aussehende Hände.

received_330940691080065

Beinahe perfekt! Fehlten nur noch die Linien im Kopftuch-Bereich und im Kleid, damit es lebendiger ausschaut, außerdem sollte die obere Hand nach oben zeigen, nicht so Mumienhaft. Und endlich hatten wir die End-Version des Logo´s, mit dem ich ganz zufrieden bin, alhamduliLlah:

received_280830395953065

final
Finished!

Es spiegelt für mich eine ausgeglichene und inspirierende, selbstbewußte Muslima wider, die in der Blüte ihrer Zeit steht. Also (hoffentlich) genau das Richtige, was ich mit diesem Blog vermitteln möchte: wer eine Balance herstellt zwischen seinem Körper, seinem Geist und seiner Seele, kann sein volles Potential ausschöpfen, in shaa Allah!
Genau um diese Themen wird es hier in shaa Allah gehen.

Ich würde gerne dem Logo-Designer an dieser Stelle danken, doch versteht er ja kein Deutsch nehme ich an. Dafür lasse ich es mir nicht nehmen, zum Schluss noch meinen 3 Freundinnen zu danken, die meine Weg Begleiter und Beraterinnen waren auf dem Weg zum richtigen Logo. Sie wissen ja selbst, wer gemeint ist 😉

Möge Allah mir helfen, diesem Logo und diesem Ziel gerecht zu werden.
Viel Spaß und Inspirationen wünsche ich Euch in Zukunft hier auf meinem Blog!

Bis zum nächsten mal,
Khalisa

PS: Dass die Frau im Logo muslimisch dargestellt wird, hat nur damit zu tun, dass ich eben auch eine sich bedeckende Muslima bin. Sie kann allerdings auch stellvertretend für jede Person verstanden werden 😉